Riot.im oder Matrix.org als neues federated chat protokoll


#1

Hiho.
Ich wollte mal anfragen ob jemand damit schon erfahrungen gesammelt hat. Kurz gesagt Riot.im (basierend auf matrix.org) ist ein neues Federated Chat Protokoll mit Verschluesselung und allem. Das ganze ist eher in die Richtung Slack oder Discord (oder IRC) als Jabber aber scheint interessant zu sein. Integration mit anderen Dingen gibt es auch, z.B.: hat der matrix.org eine IRC integration laufen so dass man in seinem matrix client einfach einen IRC channel joinen kann.

Hat damit schon jemand rumgespielt oder wird demnaechst rumspielen? Und was sind eure Eindruecke bisher?

https://riot.im/
https://matrix.org/


#2

Hatte mal “Vector” probiert (das glaube ich auch auf Matrix.org aufbaut), per App aufm Handy. War okay, aber voice chat per WLAN funktioniert auch da nicht zuverlässig; aber immerhin besser als bei Signal…


#3

Vector.im ist das gleiche wie Riot.im, heisst bloss jetzt Riot.im. Das ganze wird natuerlich dauernd weiterentwickelt, deswegen lohnt es sich vielleicht mal wieder reinzuschauen.

Ich bin naemlich gerade am ueberlegen ob ich fuer den Congress mal nen internes Matrix+Riot aufziehe und dann Flyer verteile um mal ein bisschen Werbung dafuer zu machen. Ich bin mir bloss noch nicht ganz im klaren wie ich das moeglichst gut abschotten kann.


#4

Das scheint ja alles OpenSource zu sein, würde ich also durchaus mal ausprobieren. Aber wieso nicht einfach Jabber (und dann irgendwas Web-basiertes wie Jitsi Meet für A/V)?


#5

Da gibt es natuerlich gleich einen Eintrag in der FAQ :smiley: https://matrix.org/docs/guides/faq.html#what-is-the-difference-between-matrix-and-xmpp.

Eine andere Sache ist das xmpp inzwischen ziemlich fragmentiert ist, wer welche Extensions denn jetzt kann. Und soweit ich weiss gibt es nur 2 Clients die OMEMO (fuer Encrypted Group Chat) unterstuetzen.