Joule thief und so weiter


#1

Hallo Zusammen,

hat von euch schon jemand mit Joule Thiefs rumgebastelt? Ich finde die Spielzeuge interessant und hab so ein paar Ideen was man lustiges damit machen kann. Leider ist die Elektronik nicht so meine Fachrichtung.

Ich würde für den Anfang mal gern so ein Ding auf die Rückseite eines Batteriehalters bauen und dachte, dass man anstatt des Ringkerns wohl auch ein einfaches gerades Stück Eisen aka. Nagel nehmen könnte. Liege ich da richtig, oder ist das Unsinn?

Gruss

Markus


#2

Wikipedia verlinkt diese Anleitung hier:
http://www.bigclive.com/joule.htm


#3

Da gibt es noch ne ganze Menge mehr. Und das in den verschiedensten Varianten.
Die Frage wäre, ob es nur mit dem Ringkern funktioniert, oder ob ein Eisenstab
nicht den gleichen Zweck erfüllen würde.
Ich habe zwar schon Bilder gesehen, in denen es so aussah, als wären die
Windungen auf einem Stab, aber noch keine Anleitung, in welcher es so
dargestellt ist.
Notfalls probiere ich es einfach aus.

Gruss

Markus


#4

Geht es dir um die Schaltung an sich oder um das Lösen des Problems?

Falls letzteres könntest du doch auch einen Step-Up-Regler nutzen?
Da gibts auch fertige kaufbare Schaltungen für…

LG Chriss


#5

Eigentlich geht es mir nur ums Design. Die Funktion der Schaltung habe ich mir
schon angesehen und einiges darüber gelesen.
Ich wollte nur der Form halber anstatt eines Ringkerns einen Stab verwenden,
da ich den wahrscheinlich besser an so einen Batteriehalter rangeklebt bekomme.
So wie ich mir das vorstelle sollte es egal sein, ob der Eisenkern rund oder
gerade ist. Ich bin mir halt nur nicht sicher. Genauso, ob es ein spezielles
Material (z.B. gesintertes Eisen) sein muss, oder ob es ein normaler Nagel
auch tut.

Sinn und Zweck des fertigen Teils sollte es sein, so etwas wie ein Nachtlicht
zu bauen, um dass man sich gaaaanz lange Zeit nicht kümmern muss. Wenn ich das
mit dem Stepup Wandler genau so gut machen kann soll es recht sein. Auch, wenn
was selbst gefriemeltes natürlich um Längen cooler ist :slight_smile:

Gruss

Markus